Verkehrshaus Shop

Finden Sie eine Verkehrshaus-Rarität oder Geschenkidee

 

Der Verkehrshaus Shop bietet ein umfassendes Angebot an Fanartikeln, Büchern, Souvenirs und Raritäten aus der Welt des Verkehrs und der Mobilität.

Das gesamte Sortiment finden Sie vor Ort im Verkehrshaus der Schweiz. Im Museumshop integriert ist auch eine Lindt Boutique – mit bester Schweizer Schokolade zu Tiefstpreisen.

Verkehrshaus Shop

Anzeige pro Seite
Sortieren nach
Artikel-Nr.: A16882
CHF 9.90 *
Versandgewicht: 22 g
Artikel-Nr.: A16773
CHF 13.90 *
Versandgewicht: 340 g
Artikel-Nr.: A10315
CHF 15.90 *
Artikel-Nr.: A20000

Der Visionär Alfred Waldis und das Verkehrshaus der Schweiz

Als das Verkehrshaus der Schweiz 1959 eröffnet wurde, bezweifelten viele, dass es erfolgreich sein würde. Der erste Direktor Alfred Waldis (1919-2013) wollte das Verkehrshaus partout vor einem musealen Charakter bewahren und realisierte mit viel Gespür für das Machbare ein interaktives Haus. Schon im ersten Betriebsjahr war es das meistbesuchte «Museum» der Schweiz. So erweiterte Waldis «sein Verkehrshaus» bereits kurze Zeit nach der Eröffnung. Es entstanden unter anderem das erste Planetarium der Schweiz (1968) sowie die Halle Luft und Raumfahrt (1972).

CHF 44.00 *
Artikel-Nr.: A15437
CHF 21.90 *
Artikel-Nr.: A13483
CHF 17.90 *
Artikel-Nr.: A16420
CHF 35.90 *
Artikel-Nr.: A16421
CHF 31.90 *
Artikel-Nr.: A16817
CHF 39.90 *
Versandgewicht: 300 g
Artikel-Nr.: A16624
CHF 7.90 *
Versandgewicht: 38 g

Neu

Artikel-Nr.: A17286

Unser neues Verkehrshaus Maskottchen!

CHF 25.90 *
Versandgewicht: 176 g
Artikel-Nr.: A17290
CHF 29.90 *
Versandgewicht: 140 g
Artikel-Nr.: A17318

Katalog «Weltwissen. Die Enzyklopädie von Diderot über Hans Erni bis heute»

Die Ausstellung «Weltwissen. Die Enzyklopädie von Diderot über Hans Erni bis heute» geht von dem Nachschlagewerk aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts aus. Die Enzyklopädisten hofften, in ihrem Mammutprojekt das gesamte, damalige bekannte Wissen zu versammeln und einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ein aufklärerisches Projekt, das auch Hans Erni fasziniert hat; um die Mitte des 20. Jahrhunderts konnte er dann an dem einer zehn Bande umfassenden Enzyklopädie, der MacDonald Illustrated Library für Aldus Books, Ltd., London, und Doubleday Inc., New York, als Gestalter und Illustrator mitarbeiten. Die Ausstellung zeigt diese beiden Publikationen sowie Hans Ernis Illustrationsvorlagen. Dazu gesellen sich zeitgenössische Kunstwerke von Ken Aptekar, Ester Bättig, Anto Egloff, Marcel Glanzmann, Anne Guttormsen Fraser, Rut Himmelsbach, Rosa Lachenmeier, Charles Moser, Marcel Scheible. Henrik Spohler, Peter Wüthrich, Anna Sabina Zürrer, Pidi Zumstein und Marc Véron, die sich mit umfassenden Wissenssammlungen beschäftigen.

Mit Beiträgen von Pierre Fischer, Benjamin Flämig, Philippe Kaenel, Annette Selg und Heinz Stahlhut

Deutsch, 84 S., zahlreiche farbige Abbildungen

Catalogue "Connaissance du monde. L'encyclopédie de Diderot à nos jours en passant par Hans Erni".

L'exposition "Connaissance du monde. L'Encyclopédie de Diderot à nos jours en passant par Hans Erni" prend pour point de départ l'ouvrage de référence de la seconde moitié du 18e siècle. Les encyclopédistes espéraient rassembler dans leur projet gigantesque l'ensemble des connaissances connues à l'époque et les rendre accessibles à un large public. Un projet éclairé qui a également fasciné Hans Erni ; vers le milieu du 20e siècle, il a ensuite pu collaborer à celui d'une encyclopédie de dix volumes, la MacDonald Illustrated Library pour Aldus Books, Ltd, Londres, et Doubleday Inc, New York, en tant que concepteur et illustrateur. L'exposition présente ces deux publications ainsi que les modèles d'illustration de Hans Erni. S'y ajoutent des œuvres d'art contemporain de Ken Aptekar, Ester Bättig, Anto Egloff, Marcel Glanzmann, Anne Guttormsen Fraser, Rut Himmelsbach, Rosa Lachenmeier, Charles Moser, Marcel Scheible. Henrik Spohler, Peter Wüthrich, Anna Sabina Zürrer, Pidi Zumstein et Marc Véron, qui s'occupent de vastes collections de connaissances.

Avec des contributions de Pierre Fischer, Benjamin Flämig, Philippe Kaenel, Annette Selg et Heinz Stahlhut.

Allemand, 84 p., nombreuses illustrations en couleur

CHF 15

Catalogo "Il sapere del mondo. L'enciclopedia da Diderot a Hans Erni fino ai giorni nostri".

La mostra "Il sapere del mondo. L'enciclopedia da Diderot a Hans Erni ai giorni nostri" si basa sull'opera di riferimento della seconda metà del XVIII secolo. Gli enciclopedisti speravano di riunire nel loro mastodontico progetto tutte le conoscenze conosciute all'epoca e di renderle accessibili a un vasto pubblico. Un progetto illuminista che affascinò anche Hans Erni; verso la metà del XX secolo, ebbe modo di collaborare come disegnatore e illustratore a un'enciclopedia in dieci volumi, la MacDonald Illustrated Library per Aldus Books, Ltd, Londra, e Doubleday Inc, New York. La mostra presenta queste due pubblicazioni e le illustrazioni di Hans Ernis. Ad esse si aggiungono opere d'arte contemporanea di Ken Aptekar, Ester Bättig, Anto Egloff, Marcel Glanzmann, Anne Guttormsen Fraser, Rut Himmelsbach, Rosa Lachenmeier, Charles Moser, Marcel Scheible. Henrik Spohler, Peter Wüthrich, Anna Sabina Zürrer, Pidi Zumstein e Marc Véron, che si occupano di collezioni complete di conoscenze.

Con contributi di Pierre Fischer, Benjamin Flämig, Philippe Kaenel, Annette Selg e Heinz Stahlhut.

Tedesco, 84 p., numerose illustrazioni a colori

CHF 15

Catalogue "World Knowledge. The encyclopaedia from Diderot to Hans Erni to the present day"

The exhibition "World Knowledge. The encyclopaedia from Diderot to Hans Erni to the present day" is based on the reference work from the second half of the 18th century. The encyclopaedists hoped to bring together all the knowledge known at the time in their mammoth project and make it accessible to a broad public. An Enlightenment project that also fascinated Hans Erni; around the middle of the 20th century, he was able to collaborate as designer and illustrator on a ten-volume encyclopaedia, the MacDonald Illustrated Library for Aldus Books, Ltd, London, and Doubleday Inc, New York. The exhibition shows these two publications as well as Hans Ernis' illustrations. They are joined by contemporary artworks by Ken Aptekar, Ester Bättig, Anto Egloff, Marcel Glanzmann, Anne Guttormsen Fraser, Rut Himmelsbach, Rosa Lachenmeier, Charles Moser, Marcel Scheible. Henrik Spohler, Peter Wüthrich, Anna Sabina Zürrer, Pidi Zumstein and Marc Véron, who deal with comprehensive collections of knowledge.

With contributions by Pierre Fischer, Benjamin Flämig, Philippe Kaenel, Annette Selg and Heinz Stahlhut

German, 84 p., numerous colour illustrations

CHF 15

CHF 15.00 *
Artikel-Nr.: A17623

Der Illustrator Amadeus Waltenspühl zeigt gemeinsam mit dem Verkehrshaus der Schweiz sieben witzig-hintersinnige Wimmelbilder rund um alles womit Menschen fahren, fliegen, schwimmen und Güter bewegen.

Das Verkehrshaus der Schweiz ist nicht zufällig das beliebteste Museum der Schweiz: Gross und Klein bestaunen hier historische Autos, Bahnen, Flugzeuge und Schiffe, erfahren modernste Technik, unternehmen aufregende Zukunftsreisen und probieren vieles gleich selbst aus.

Auf sieben grossformatigen Wimmelbildern entdeckst du in diesem Wimmelbuch darum nicht nur das Verkehrshaus mit neuem Blick, sondern Autowelten, Züge, Lokomotiven und Bergbahnen, Flugzeuge und Helikopter, Schiffe, U-Boote und ein ganz besonderes Transportfloss, Weltraum Abenteurer im Planetarium und viele andere verrückte Verkehrsgeschichten.

Im Buch findest du auf jeder Doppelseite den Lausbuben Nils und seine Papierflieger, Milan mit der Bärenmaske, den Verkehrshaus Roboter VeRo sowie Sabrina und ihr gelbes Stofftier.

CHF 24.90 *
Versandgewicht: 450 g

Verfügbar ab 26.04.2024

*
Preise inkl. MwSt., zzgl. Versand